Gegen

Affen tanzen und umarmen sich

Also besonders glücklich schaut sie nicht, die Affenmama auf unserem Bild. Was tun denn die Kleinen da? Vielleicht tanzen sie miteinander? Oder sie haben sich einfach lieb, das wäre unter Geschwistern ganz normal. Vielleicht ist die Mama aber auch erstaunt, weil sie diese Liebe nicht will, man beachte den rechten Arm des linken Affen, wo ist denn der? Und der Rechte drückt seine Wange an die Schulter des anderen.

Ende mit der Spinnerei! Solchen Unfug gibt es nur bei Menschen: Tanzen? Ungewünschte Liebe? Im Tierreich ist alles normal. Daher ist es naheliegend und die einzig logische Erklärung: Die beiden lernen gerade, wie man sich prügelt, um den anderen zu zeigen, dass sie sich nicht mit mir spielen sollen, denn sonst gibt‘s was. Und gar so weit sind die Menschenaffen ja von uns Menschen nicht entfernt. Also müssen auch wir lernen, wie man sich durchsetzen kann, wenn die anderen nicht tun, was ich will! Wer nicht hören will, muss fühlen, das ist eine uralte Weisheit. „Ist sie weise?“, fragt sich eure StoPfisch.

Vorheriger Beitrag
… halt Streber
Nächster Beitrag
Mit -einander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

4 − 4 =