Am Anfang behütet

Am Anfang behütet

Kennt ihr den Spielfilm „Zurück ins Leben“? Eine lebenslustige Frau bringt die Bewohner eines Altersheimes in Aufruhr und erreicht schließlich, dass sich ein „Mitinsasse“ seinen Lebenstraum erfüllt. Die Bewohnerin ist die Gute.

Ein Grund für den Aufbruch der beiden ist eine recht unschöne Szene: Ein offenbar überforderter Pfleger versucht eine Bewohnerin zu füttern und diese verschluckt sich fürchterlich. Dabei hat er es sicher nur gut gemeint. Er hat eine Arbeit angenommen, die derzeit die Medien füllt, weil es ein schwerer und schlecht bezahlter Beruf ist und die Personalnot steigt.

Der junge Pfleger hat im Film einen sehr kurzen Auftritt, nicht einmal einen Namen hat er und keine Zeile Text. Der Pfleger ist der Böse.

Diese Menschen machen sich das Leben auch überall kompliziert, wo sie auch nur einen Funken Gelegenheit dazu finden, denkt sich StoPfisch und zieht den Hut vor den vielen Menschen, die sich um ihre betagten Angehörigen kümmern.

Vorheriger Beitrag
Die Alten sind gewesen – von wegen
Nächster Beitrag
Am Ende bewacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

sechs + 15 =